gbook 1: straßenkinder 2013

gbook 1: straßenkinder 2013

Wir haben etwas Neues für die Rückkehrarbeit im Rahmen von weltwärts: die gbooks. Die haben verschiedene Themen und sind immer von weltwärts-Rückkehrenden zusammen mit den Projektpartnern entwickelt. Die gbooks sollen sich gerne als Bildungsmaterial im schulischen und außerschulischen Bereich und ebenso in der weltwärts Vor- und Nachbereitung ausbreiten.

globalista Onlinezeitung 2012

globalista Onlinezeitung 2012

Die Onlinezeitungen sind Ergebnisse von intensiver Arbeit in den Journalismus-Werkstätten, in denen es neben der Erstellung starker Texte um die Vermittlung der Grundlagen des Layout-Handwerks bis hin zur fertigen Produktion der Onlinezeitungen ging. Die entstandenen Texte sind so verschieden wie die persönlichen Erfahrungen und Einsichten unterschiedlich sind.

globalista Magazin ErfolgsStory 2012

globalista Magazin ErfolgsStory 2012

Das Magazin ErfolgsStory beinhaltet ausgewählte Geschichten von „Erfolg“. Sie beziehen sich auf persönliche Erfolgserlebnisse, auf Erfolg von Anderen oder in Projekten und sie beschäftigen sich reflexiv mit „Erfolg“ und seinen Wirkungen. Humorvoll, sentimental oder kreativ: Die Herangehensweise der Freiwilligen ist abwechslungsreich und erfrischend. Sie lädt zum Weiterlesen ein.

globalista Onlinezeitung 2011

globalista Onlinezeitung 2011

Die Onlinezeitungen sind Ergebnisse von intensiver Arbeit in den Journalismus-Werkstätten, in denen es neben der Erstellung starker Texte um die Vermittlung der Grundlagen des Layout-Handwerks bis hin zur fertigen Produktion der Onlinezeitungen ging. Die entstandenen Texte sind so verschieden wie die persönlichen Erfahrungen und Einsichten unterschiedlich sind.

globalista Onlinemagazin 2011

globalista Onlinemagazin 2011

Das Onlinemagazin bündelt spannende Erfahrungen und Reflexionen von weltwärts-Freiwilligen. Es enthält starke Texte, die das Interesse an globalen Zusammenhängen und gesellschaftlichen Veränderungen von weltwärts-Freiwilligen spiegeln. Es überzeugt vor allem durch den angenehmen Erzählcharakter. „Nebenbei“ haben die „globalistas“ gelernt, was ein Magazin ausmacht und wie man es gestaltet.

globalista WELTwaertsATLAS

globalista WELTwaertsATLAS

Das zentrale Ergebnis der ersten Projektphase vom Projekt globalista ist die Produktion des WELTwärtsATLAS – eine Publikation im Umfang von 100 Seiten. Im Mittelpunkt stehen Weltkarten, die von RückkehrerInnen nach ihrem weltwärts Jahr gestaltet wurden: Entstanden ist der WELTwärtsATLAS neuer Perspektiven. Begleitende Texte, theoretische Exkurse zum Thema und Wissenswertes über Weltbilder runden die Publikation ab.