Ein Interview mit der Welt – Zeitzeugenberichte

 gbook-Produktion

Ein Interview mit der Welt – Zeitzeugenberichte

 

 

Einladung zur Teilnahme an unserer Redaktionskonferenz zur gbook-Produktion mit Zeitzeugenberichten

 

Liebe ehemalige, derzeitige und zukünftige Freiwillige,

die Arbeitsstelle Weltbilder/das Projekt globalista und Open History Project möchten gemeinsam mit Euch ein gBook produzieren, in dem Ihr die Chance habt, den Geschichten und Erfahrungen der Menschen in Euren Gastländern Gehör zu verschaffen. Wir sammeln Interviews aus aller Welt und beleuchten so Zeitgeschichte aus der Sicht derer, die sie erleben. Bist Du gerade im Freiwilligendienst, reist dieses Jahr noch aus oder bist schon zurückgekehrt? Dann schließ Dich an und nutz diese Chance durch ein kurzes (oder gerne auch langes) Interview Dein Gastland ein Stück besser kennen zu lernen und seine Geschichten zu verbreiten.

Wir laden euch ganz herzlich zum Planungs- und Redaktionstreffen des gbooks ein:

Am Samstag, 02.12.2017, in Münster

Überwasserkirchpl. 3

48143 Münster

 

Tagesplanung:

11:00- 12:00

Beginn des Planungs- und Redaktionstreffen, Vorstellung der Teilnehmenden

12:00-12:15

Was ist ein gbook?

12:15-12:30

Vorstellung des Konzepts des gbooks

12:30-13:30

Mittagessen+ Pause

13:30-15:30

Diskussion der Beiträge

15:30-16:00

Redaktionsplan

16:00-16:30

Feedback und Arbeitsabsprache/ Ende des Redaktionstreffens

 

Ihr habt bereits Ideen für Beiträge?

Dann meldet euch bis zum 15.11.2017 an unter: info@arbeitsstelle-weltbilder.de

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos! Fahrtkosten werden bis zu 30€ erstattet!

 

Wie sieht so ein gbook am Ende aus? Hier findet ihr das gbook zum Thema „Menschenrechte und Bildung“: https://globalista.org/verffentlichungen/2017/5/19/gbook-5-menschenrechte-und-bildung