KOCHBUCH

 

Wir wollen mit euch ein Kochbuch produzieren – und dabei geht es nicht nur um Rezepte, sondern auch um Hintergrundinformationen zu Produktion und Konsum.


Erzählt Geschichten von Menschen, die gut und gerne kochen, von solchen, die dafür kämpfen, gesunden, lokalen Produkten mehr Geltung zu verschaffen oder solchen, die Erfolg haben mit coolen Business-Konzepten über Ernährung und Gesundheit. Die Lieblings-Rezepte von euch sind der Anlass, um von den vielschichtigen Entwicklungen im globalen Süden zu erzählen – und auch von weltwärts. Welche Erfahrungen hast du also mit Essen, Kochen, Lebensmittelbeschaffung und -produktion in deinem weltwärts-Jahr gemacht?

 

Website globalista-Kochbuch-041.jpg
Website globalista-Kochbuch-043.JPG
 

Auf der gmap sind in Kürze die Ergebnisse der Fotoaktion 1 Moment_100 Orte zu sehen. Dabei machen weltwärts-Rückehrende vor der Rückreise nach Deutschland EIN Foto mit der Frage im Kopf „Was nehme ich mit zurück?“ oder „Welches Bild bringe ich mit?“ und beschreiben in einem kurzen Text die (durchaus symbolische) Intention. Wer mitmachen möchte, kann sich hier anmelden.

 

DIE gBOOKS

Ein Interview mit der Welt

Liebe ehemalige, derzeitige und   zukünftige Freiwillige,

die Arbeitsstelle Weltbilder/das Projekt globalista und Open History Project möchten gemeinsam mit Euch ein eBook produzieren, in dem Ihr die Chance habt den Geschichten und Erfahrungen der Menschen in Euren Gastländern Gehör zu verschaffen. Wir sammeln Interviews aus aller Welt und beleuchten so Zeitgeschichte aus der Sicht derer, die sie erleben. Bist Du gerade im Freiwilligendienst, oder reist dieses Jahr noch aus? Dann schließ Dich an und nutz diese Chance durch ein kurzes (oder gerne auch langes) Interview Dein Gastland ein Stück besser kennen zu lernen und seine Geschichten zu verbreiten.

Was Du brauchst:

Lust einen Zeitzeugenbericht in Form eines Interviews mit einer Person aus Deinem Gastland aufzunehmen.

Sonst nichts.

 
Trag Dich unter folgendem Link (https://goo.gl/forms/ThgDCeeXJ8tGEjsR2) unverbindlich in das Formular ein und wir schicken Dir bald mehr Informationen.

Wir freuen uns von Dir zu hören!

 

Die gbooks - Hintergrund

Im Rahmen der Weltwärts-Rückkehrarbeit möchten wir auch in den kommenden Jahren weiterhin gemeinsam mit euch gbooks zu verschiedenen Themen entwickeln.

Die gbooks sind Teil unseres Bemühens, einen Wissens- trans.fair von Süd nach Nord zu organisieren oder anders ausgedrückt: die Umwandlung von lebendigen Erfahrungen der weltwärts-Freiwilligen in handhabbare Materialien, Veranstaltungsformate und Vernetzungsformen für globales und interkulturelles Lernen.

Die gbooks sollen sich gerne als Bildungsmaterial im schulischen und außerschulischen Bereich und ebenso in der weltwärts Vor- und Nachbereitung ausbreiten.

 

 

Bisher fertiggestellte gbooks:

gbook 5: Menschenrechte und Bildung 2016

In Zusammenarbeit mit weltwärts-Rückkehrenden ist das fünte gbook zur Thematik „Menschenrechte und Bildung“ fertig gestellt worden. „Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung“ heißt es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Doch warum erhält nicht jedes Kind die Möglichkeit eine Schule zu besuchen? Wieso gibt es derart große Unterschiede in den Bildungssystemen? Welche Erfahrungen haben die Autor*innen in ihrem weltwärts-Land gemacht? Zudem wird das Thema mit fiktiven Texten aus der globalista SchreibWerkstatt aufgearbeitet. 

↓ gbook 5: Menschenrechte und Bildung
  
(PDF, 4,4 MB)

 


gbook 4: Menschenrechte und Flucht 2015

Das vierte gbook zur hochaktuellen Thematik „Menschenrechte und Flucht“ ist fertig. In diesem gbook werden Menschen portraitiert, die aus unterschiedlichen Gründen nach Deutschland geflüchtet sind. Inhaltlich geht es zum einen um die Flucht, zum andern um das Ankommen und Einleben in Deutschland. Wir freuen uns auf Feedback.

↓ gbook 4: Menschenrechte und Flucht 2015
  
(PDF, 5,2 MB)


gbook 3: Powerfrauen 2014

Das dritte gbook zum Thema „Powerfrauen“ ist fertig.  In diesem gbook werden Powerfrauen aus Ruanda, Kenia, Malawi, Mexiko und Uganda von weltwärts-Freiwilligen portraitiert. Viel Spaß beim Lesen und wir freuen uns auf Feedback.

↓ gbook 3: powerfrauen 2014
  
(PDF, 2,7 MB)


gbook 2: Reverse 2014

Das zweite gbook zum Thema „Reverse“ wurde in Zusammenarbeit mit den weltwärts-Rückkehrenden Maximilian Frömmling, Johanna Frommelt, Insa Olshausen und weiteren Beteiligten fertig gestellt.

↓ gbook 2: reverse 2014
   
(PDF, 2,1 MB)


gbook 1: Straßenkinder

Das erste gbook „Straßenkinder wurde in Zusammenarbeit mit Sebastian Wolligandt, weltwärts-Freiwilliger in Nepal und der nepalesischen Partnerorganisation zusammen entwickelt. Themen sind Alltag + Leben von Straßenkindern (Ursachen, Folgen, Wirkungen etc.).

Weitere Beiträge schreiben die ehemaligen weltwärts-Freiwilligen Benjamin Eichert,  Johanna Frommelt, Leonie Günster, Leonie Heckmann und Janinka Lutze.

↓ gbook 1: straßenkinder 2013
   
(PDF, 3,1 MB)

 

VERÖFFENTLICHUNGEN